Natur bei "Langagergårdkile"

Eine nahezu zusammenhängende Verbindung zwischen den Küstenstädten wird von einzelnen grünen, keilförmigen Flächen unterbrochen, die die Küste mit der dahinter liegenden Agrarlandschaft verbinden.

Eine dieser grünen, keilförmigen Flächen liegt bei Langagergård, wo eine große, weite Landschaft den Stadtbewohnern Erholung anbietet - mit Aussicht auf sowohl Felder als auch auf ein Naturerholungsgebiet mit kleineren Seen und Grünanlagen.

Das Gebiet ist im Besitz der Greve Gemeinde, und ein Landschaftsplan soll die stufenweise Umlegung von Ackerland zu Wohn-, Natur- und Erholungsgebiet sichern.